Zirbenkiefer

Mit Zirbenholz zeigt sich nachweislich eine deutlich bessere Schlafqualität und Regenerationsphase bereits im ersten Schlafzyklus.

"Das im Zirbenholz enthaltene ätherische Öl Pinisylvin hat einige wertvolle  Eigenschaften."

Zirbelkiefer

Sie ist in den westlichen Innenalpen auf 1400 bis ca. 2500 m Seehöhe verbreitet und oft mit der Lärche und Fichte vergesellschaftet. Sie wird im Durchschnitt 200 bis 400 Jahre alt, Schätzungen gehen jedoch davon aus, dass die Zirbe bis zu 1200 Jahre erreichen könnte. Der Wuchs der Zirbelkiefer ist stark von den Witterungseinflüssen und Frost bis -40°C geprägt. Frisch geschlagenes Zirbenholz bewahrt noch Jahrzehnte seinen charakteristischen Duft, den man besonders in Zirbenstuben wahrnimmt.

Insektenabwehrend

Pinisyvin ist bei Insekten nicht beliebt, die Motten abwehrende und Bakterien hemmenden Eigenschaften bleiben jahrelang wirksam. Für den Menschen ist besonders der angenehme Duft wohltuend und anregend, Pilze und Bakterien haben kaum eine Chance, das Holz anzugreifen.

Vollmond

Für die Verarbeitung des Zirbenbettwaren wird ausschließlich Zirbenholz, das bei Vollmond geschlagen und 4-5 Jahre getrocknet wurde, verwendet. Die Zirbenflocken werden der Bettwarenfüllung beigemengt, durch diese Veredelung der Bettwaren wird ein ganzheitlicher, außergewöhnlicher Schlafkomfort mit den positiven Eigenschaften der Zirbe geschaffen.

Heilwirkung der Zirbe

beruhigend und stärkend  

ausgleichend bei Wetterfühligkeit

bakterienhemmend
kreislaufentlastend
mottenvertreibend
schlaffördernd

Produkte

Zirbenflocken in reiner Schafschurwolle eingearbeitet sorgen für ein natürliches Schlafklima und verstärken die positiven Eigenschaften der Zirbe. 
Kissenfüllung aus Zirbenspänen und Bio-Schurwolle
Massivholz-Betten aus Zirbenholz,
Bio-Duftspray und -Öl